10 Dinge, auf die Gäste in deiner Wohnung wirklich achten

Spread the love

Der erste Eindruck zählt: Das gilt nicht nur, wenn man neue Menschen, sondern auch, wenn man neue Umgebungen kennenlernt. Kommen Gäste zum ersten Mal in deine Wohnung, gibt es so einige Dinge, auf die sie zwar unbewusst achten, die aber unmittelbar darüber entscheiden, ob sie sich in deinem Zuhause wohlfühlen oder eben nicht. Damit du mit deinen vier Wänden einen guten Eindruck hinterlässt, erfährst du im Folgenden, welche 10 Dinge immer rein sein sollten, bevor dich Besuch erwartet.

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

1. Geruch

Bist du für eine längere Zeit in deiner Wohnung, fällt dir der darin herrschende Geruch gar nicht mehr auf. Kommen jedoch Gäste von draußen in dein Zuhause herein, bemerken sie Gerüche viel intensiver. Daher solltest du deine Wohnung vorher ausgiebig lüften und gegebenenfalls ein paar Duftkerzen anzünden. Das sorgt zusätzlich für eine gemütliche Atmosphäre.

Übrigens: Diese 10 Dinge lassen dein Zuhause besser riechen als jede Parfümerie.

A look of disgust

2. Eingangstür

Die Eingangstür ist wichtiger, als man denkt. Weist diese nämlich Flecken, Fingerabdrücke oder eine Staubschicht auf, lässt das die Gäste gleich auf das Innere der Wohnung schließen, sodass sich bereits ein ungutes Gefühl etabliert. Entferne also Flecken, Fingerabdrücke und Staub von der Eingangstür und sorge so für ein gepflegtes Erscheinungsbild deiner Wohnung, noch bevor sie überhaupt betreten wird.

4105 Front door

‘);

3. Schuhschrank

Das Erste, was beim Betreten der Wohnung ins Auge fällt: der Eingangsbereich. Dort stehen zumeist die Schuhe. Wie diese angeordnet sind, sagt viel über das Ordnungsbewusstsein der Bewohner aus. Liegen die Schuhe im Regal bzw. Schrank oder aber kreuz und quer auf dem Boden verteilt?  Letzteres ist für Gäste eher ein Minuspunkt.

Hier findest du 9 Dinge, die deine Schuhwahl über deinen Charakter verrät.

Shoe Rack

4. Spiegel

Der Mensch schaut beinahe automatisch in fast jeden Spiegel, an dem er vorbeiläuft. Fingerabdrücke, Zahnpasta-Spritzer und Ähnliches fallen so direkt negativ auf. Ist ein Spiegel dreckig, lässt das auf mangelnde Hygiene im Haushalt schließen. Es lohnt sich daher, noch einmal schnell drüberzuwischen, bevor der Besuch kommt.

Mit diesen 6 Putztricks sorgst du übrigens für ein makelloses Ergebnis im Badezimmer.

feb21-mirror

5. Bücherregal

Bücherregale haben oftmals den Nachteil, dass sie offen sind und die Unordnung darin unmittelbar auffällt. Da es Gäste jedoch lieben, in den Bücherregalen der Bewohner herumzustöbern, solltest du darauf achten, dass die Bücher darin stets ordentlich präsentiert sind. Alternativ könntest du aber natürlich auch Türen am Regal installieren, um die Unordnung zu verbergen.

Wenn du einmal dabei bist, kannst du deine alten Bücher gleich aussortieren. Hier findest du dann 10 Verwendungen für alte Bücher, die nichts mit Lesen zu tun haben.

Cat Shelf

6. Sofa

Gerade wenn man Kinder oder Tiere hat, ist das Sofa möglicherweise nicht der sauberste Sitzplatz in der Wohnung. Nichtsdestotrotz bleibt es der gemütlichste. Entferne also unbedingt Flecken und Tierhaare und schüttle die Kissen auf, um deinen Gästen eine komfortable Sitzmöglichkeit zu bieten, die zum Kaffeetrinken und Plaudern einlädt.

Übrigens: Mit diesem Trick wirst du Flecken aus dem Sofa in Sekundenschnelle los.

couch

7. Küchentisch

Ist der Küchentisch voller Kram, der da nicht hingehört, lässt das den gesamten Raum unordentlich wirken. Unnötige Dinge solltest du daher lieber wegräumen, bevor dein Besuch kommt. Das macht einiges für den Gesamteindruck deiner Wohnung aus.

kitchen table

8. Waschbecken

Wenn deine Gäste dein Badezimmer benutzen, fällt neben der Toilette natürlich auch sofort das Waschbecken auf. Als Bewohner stört man sich am Staub darin jedoch nicht so sehr, wenn man ihn mehrmals täglich sieht. Aber ein staubiges Waschbecken mit verkalktem Wasserhahn lässt Gäste darauf schließen, dass der letzte Großputz eine Weile her ist – und das sorgt für Unwohlsein.

Sink

9. Seife

Apropos Waschbecken: Auch das Seifenstück ist für Gäste wichtig. Kleine, fast aufgebrauchte, bröselige Stücke laden eher weniger zum Händewaschen ein. Nicht selten stellt sich der Besuch dann vor, wie viele Bakterien und Keime sich wohl schon darauf befinden. Stelle deinen Gästen also vor Ankunft besser ein frisches Stück Seife zur Verfügung.

Bar of Soap

10. Handtücher

Es gibt nichts Nervigeres, als im Badezimmer nicht auf den ersten Blick sehen zu können, welches Handtuch für die Gäste ist. Ist das möglicherweise das Handtuch, welches der Bewohner benutzt, um seinen gesamten Körper abzutrocknen, oder ist das das Handtuch, welches Gäste zum Händeabtrocknen nutzen dürfen? Man weiß es nicht! Achte demnach unbedingt darauf, Handtücher für Gäste entsprechend zu kennzeichnen.

Towel-rack

Egal, wie kurzfristig sich der Besuch ankündigt: Etwas Zeit, um diese 10 Dinge zu bereinigen, hat man so gut wie immer. Da du nun weißt, worauf Gäste ganz besonders achten, kannst du in Zukunft mit deiner sauberen Wohnung glänzen und dafür sorgen, dass sich dein Besuch wie zu Hause fühlt.

Vorschaubild: ©flickr/Daniel Milner

Leave a Reply

Your email address will not be published.