2 natürliche Tipps, um das Gefühl von Füßen zu stoppen

Spread the love

Die Füße enthalten etwa 250.000 Schweißdrüsen.

Dadurch, dass ihre Füße den ganzen Tag lang in Schuhen eingesperrt sind, ist es normal, wenn nicht sogar unvermeidlich, dass sie schwitzen.

Manchmal wird dieses Schwitzen von unangenehmen Gerüchen begleitet, die sowohl für die betroffene Person als auch für ihre Umgebung störend sind.

Dieser Geruch wird durch Bakterien verursacht, die dort einen günstigen Entwicklungsgrund finden.

Dieser unangenehme Geruch lässt sich jedoch durch wohltuende und duftende Fußbäder vermeiden, die zudem noch gut für die Gesundheit der Füße sind.

Hier sind also zwei Rezepte, um schlechten Fußgeruch loszuwerden:

Rosmarin- und Salbeibad

Zutaten :

– 1 Esslöffel getrockneter Rosmarin.


– Ein halber Löffel getrockneter Salbei.

Vorbereitung :
Füllen Sie Ihr Becken mit heißem Wasser und fügen Sie die Pflanzen hinzu. Lassen Sie es etwas steil und abkühlen.

Verwenden :

Tauchen Sie Ihre Füße zweimal täglich für eine halbe Stunde darin ein.

Zitronen- und Backpulverbad

Zutaten :

– ¼ Tasse Backpulver.


– 8 Tassen Wasser.


– Der Saft einer Zitrone.

Vorbereitung :

Alle Zutaten mit heißem Wasser vermischen.

Verwenden :

Tauchen Sie Ihre Füße 15 bis 20 Minuten darin ein.