3 Tipps mit Essig zum Aufhellen, Entfernen von Tierhaaren und schlechten Gerüchen aus Ihrer Kleidung

Spread the love

Unter den natürlichen Waschmitteln gibt es eine preiswerte Zutat, die langlebig, ökologisch und sehr effektiv für saubere und glänzende Kleidung ist und nicht zum Kochen verwendet werden sollte, nämlich Weißweinessig. Es ist das unverzichtbare Produkt für die Reinigung des ganzen Hauses, einschließlich der Wäsche, dank seiner desinfizierenden und desodorierenden Wirkung.

Der weiße Essig ermöglicht eine gründliche Reinigung der Kleidung, ohne dass der Benutzer gesundheitsschädlichen giftigen Substanzen ausgesetzt wird. Eine Studie hat auch gezeigt, dass die Exposition gegenüber mehreren gefährlichen chemischen Bestandteilen professioneller Reinigungsmittel an bestimmten Erkrankungen wie der Haut oder der Atemwege beteiligt sein könnte. Ebenso häufig Bleichmittel Bleichmittel verwendet und die Farbe bestimmter Kleidung oder zu reinigen aufhellen oder das Haus desinfizieren, ist giftig und kann erheblicher Augenreizung sowie die des Mund- und Rachenraumes verursacht, wie diese zeigt dies Studie , obwohl die die Mehrheit der Menschen, die ihr ausgesetzt sind, erholt sich ohne Folgen. Jedoch ist es wichtig nicht mit anderen Haushaltsprodukten zu mischen Bleich das Ammoniak enthalten . Diese Mischung ist wirklich gefährlich und kann die Atemwege schädigen oder sogar zum Ersticken führen.

Entdecken Sie die 3 Tipps mit weißem Essig zur Pflege Ihrer Kleidung

vetements vinaigre blanc 1024x512 1
Pflege deine Kleidung mit weißem Essig. Quelle: maisonbrico

1. Wäsche bleichen und Flecken entfernen

Wäsche aufhellen

Mit der Zeit kann weiße Kleidung ein gelbliches Aussehen annehmen. Einige chlorhaltige Haushaltsprodukte können Gewebefasern beschädigen. Idealerweise ist Weißer Essig das richtige Produkt . Um dies zu tun, gieße zunächst eine Tasse weißen Essig zusammen mit ¼ Tasse Backpulver in die Waschmaschine. 15 Minuten stehen lassen, dann die Waschmaschine zum normalen Waschen aktivieren.

Schweißflecken loswerden

Es kann vorkommen, dass Schweißflecken auf der Kleidung bleiben, die schließlich nicht sehr ästhetisch ist. Schwitzen in Kombination mit Deos kann weißliche oder gelbliche Lichthöfe bilden. Um sie so schnell wie möglich zu beseitigen, wird weißer Essig Ihre Rettung sein, bevor sie den Stoff dauerhaft verkrusten und beschädigen. Mischen Sie in diesem Fall einen Löffel weißen Essig in ein Glas lauwarmes Wasser und tragen Sie die Lösung auf die verschmutzte Stelle auf, indem Sie das Kleidungsstück reiben. 10 Minuten stehen lassen, bevor Sie mit dem üblichen Waschen fortfahren.

vinaigre blanc 4 1024x573 1
Maschineller Weißweinessig, um Wäsche effektiv zu reinigen. Quelle: 18h39.fr

Farbflecken entfernen

Durch die Verwendung von Farbstoffen zum Färben von Haaren oder Färben bestimmter Gegenstände kann es versehentlich zu Flecken auf deiner Kleidung kommen. Um den Farbstoff erfolgreich vom Stoff zu lösen, kann Weißer Essig diese Aufgabe hervorragend meistern. Tragen Sie einen Esslöffel Backpulver auf den Fleck auf und gießen Sie dann eine halbe Tasse weißen Essig darauf . Die Mischung wird aufschäumen und einige Minuten einwirken lassen, bevor Sie das Kleidungsstück mit einer weichen Bürste reiben. Mit klarem Wasser abspülen und der Fleck ist weg.

Entfernen Sie einen Kaffeefleck

Kaffee ist nach Tee und Schokolade eines der am meisten konsumierten Getränke der Welt. Liebhaber dieses stärkenden und energiespendenden Getränks wissen es: Sie sind nie immun gegen Flecken. Versuchen Sie nicht, die Bank zu sprengen und entscheiden Sie sich stattdessen für ein kostengünstiges und umweltfreundliches Produkt wie weißen Essig, der einfach ein großartiger Fleckenentferner ist . Mische dazu zu gleichen Teilen weißen Essig und kaltes Wasser und trage die Lösung auf die gefleckte Stelle des Stoffes auf. Reiben und dann mit dem üblichen Reinigungsmittel abspülen.

Grasflecken entfernen

Grasflecken können besonders hartnäckig sein und sich an den Ellbogen des T-Shirts oder der Shorts Ihres Kindes festsetzen oder sogar eine Tischdecke verschmutzen. Um es so schnell wie möglich loszuwerden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Beginnen Sie damit, alle Grasreste vom Stoff zu entfernen;
  • Mischen Sie den weißen Essig und das lauwarme Wasser zu gleichen Teilen;
  • Weichen Sie den Stoff in dieser Lösung ein und lassen Sie ihn 5 Minuten stehen;
  • Tragen Sie flüssiges Reinigungsmittel auf den Fleck auf und schrubben Sie es dann vorsichtig mit einer kleinen Bürste, bevor Sie es mit klarem Wasser abspülen.

Stiftflecken entfernen

Durch ein wenig Ungeschicklichkeit oder wegen eines ausgelaufenen Stiftes haben Sie am Ende einen Tintenfleck auf Ihrem Hemd oder was auch immer. Durch schnelles Reagieren können Sie dieses Chaos beseitigen. Mit der Essigsäure von Essig, kombiniert mit Alkohol, können Sie es loswerden. Sie müssen nur Essig und 70 ° Alkohol in gleichen Dosen mischen und diese Lösung auf die Tintenflecken auftragen. Schrubben Sie die verschmutzte Stelle, spülen Sie sie mit kaltem Wasser ab und waschen Sie das Kleidungsstück dann wie gewohnt.

linge blanc
Weißer Essig, um schlechte Gerüche zu beseitigen. Quelle: Blog-habita

2. Beseitigen Sie schlechte Gerüche

Manche Gerüche wie Schweiß können auch nach dem Waschen hartnäckig bleiben. Egal wie oft Sie T-Shirts, Hemden oder Pullover waschen, diese Gerüche verkrusten und bleiben bestehen. Auch hier kann weißer Essig uns helfen, unsere Kleidung aufzufrischen. Gießen Sie dazu eine Tasse weißen Essig und einen Liter Wasser in ein Becken. Weichen Sie die Wäsche über Nacht in diesem Essigwasser ein. Am nächsten Tag normal ausspülen und waschen.

3.  Tierhaare loswerden

Für Liebhaber von Katzen und Hunden sowie anderen pelzigen Tieren gibt es hier die ideale Lösung zum Entfernen von Haaren aus der Kleidung: Weißer Essig. Dieser multifunktionale Inhaltsstoff wird während des letzten Waschgangs hinzugefügt und verhindert, dass Stofffasern Tierhaare zurückhalten. Sie können auch Antistatik-Sprays verwenden, die das Ablösen der Haare von den Stoffen fördern.

Wenn sich die Haare Ihrer süßen Haustiere auch auf Ihren Sesseln oder Stühlen befinden, kann Ihnen auch Essig eine große Hilfe sein. Um dies zu beheben, einfach mischen Sie ¼ Tasse weißen Essig mit ¼ Tasse lauwarmem Wasser und zwei Esslöffel Flüssigseife und gießen Sie die Lösung in eine Sprühflasche. Besprühen Sie Ihren Stuhl mit dieser Mischung und führen Sie ein Mikrofasertuch durch, um die Reinigung abzuschließen und alle Haare Ihrer vierbeinigen Tiere zu entfernen.

Weitere Tipps zum Reinigen und Glänzen von Kleidung

Um die Wäsche auf natürliche Weise zu pflegen, sind Natron und Marseiller Seife ideal. Die erste Zutat sollte vermieden werden, wenn Sie ein Kleidungsstück aus Wolle oder Seide waschen möchten. Bei anderen Stoffarten kannst du Natron und Wasser in einer Schüssel verdünnen und dein Kleidungsstück einweichen, bevor du es in die Waschmaschine gibst. Genauso wie flüssige Marseiller Seife auch ein Vorwaschprodukt sein kann, indem Sie die zu reinigende Wäsche mit dieser Flüssigkeit einreiben, bevor Sie sie in die Maschine geben.

Auch wenn Ihre Kleidung mit einem Fleck aus roten Früchten imprägniert ist, ist Zitrone Ihr bester Verbündeter . Geben Sie ein paar Tropfen auf den Fleck, bevor Sie das Kleidungsstück in die Waschmaschinentrommel geben.

Riecht dein Kleidungsstück hingegen nach dem Waschen noch nach Schweiß, ein Trick mit Aspirin kann auch wirksam sein. Geben Sie 2 Aspirin-Tabletten in ein mit Wasser gefülltes Becken und tauchen Sie Ihre Wäsche darin ein. Lassen Sie sie einige Stunden einweichen, bevor Sie sie in die Maschine geben.

Sie können auch etwas Marseiller Seife auf die geschwitzte Stelle des Kleidungsstücks auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Gießen Sie dann einen Tropfen Zitronensaft ein und reiben Sie ihn mit dem Finger ein, dann geben Sie ihn zum normalen Waschen in die Maschine.

Ein weiterer Tipp ist auch, ein zu gießen paar Tropfen des ätherischen Öls beim Spülen deiner Wahl in die Wanne der Waschmaschine . Die ätherischen Öle von Minze oder Kiefer sind beeindruckend zu parfümieren und imprägnieren Ihre Wäsche mit einem weichen, subtilen Duft.

Andererseits ist es möglich, etwas duftendes Badesalz beim letzten Waschgang in die Waschmaschine zu geben und das Programm wie gewohnt fortzusetzen.

Wie man Kleidung mit weißem Essig aufweicht

Weißer Essig, der als natürlicher Fleckenentferner und Desinfektionsmittel bekannt ist, hat auch den Vorteil, als wirksamer Weichmacher zu wirken. Es beseitigt so Kalkflecken, belebt die Farbe der Kleidung und macht die Wäsche weich. Gießen Sie eine Mischung aus ca. 70 ml weißem Essig und 30 ml Wasser in die Weichspülerschublade Ihrer Waschmaschine . Geben Sie die übliche Dosis Ihres Waschmittels hinzu und starten Sie die Maschine zur regelmäßigen Reinigung. Nach dem Waschen werden Sie die Weichheit Ihrer Wäsche zu schätzen wissen und nie wieder auf diese Zutat verzichten, um Ihre Wäsche zu pflegen.