Rix Road bathroom

7 Tricks, um das Bad in nur 15 Minuten zu putzen

Spread the love

Es gibt Dinge im Leben, die wesentlich mehr Spaß machen als der Hausputz. Umso besser, wenn man sich das Putzen so gut es geht erleichtert, um mehr Zeit für andere Dinge zu haben.

Mit etwas Disziplin, der richtigen Vorbereitung und ein paar simplen Tricks gelingt dir die Reinigung des Badezimmers ab jetzt innerhalb von 15 Minuten.

Inspirationen gesucht? Hier findest du bewährte Hausmittel und mehr. (Zum Artikel nach unten scrollen.)

Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, was du für die Badreinigung alles benötigst und wie du dabei am besten vorgehst.

Rix Road bathroom

1. Die richtigen Putzutensilien

Zum Putzen des Badezimmers benötigst du:

  • Schwamm und/oder Lappen
  • Abzieher
  • Küchenpapier
  • Badreiniger
  • Glasreiniger
  • Putztuch (z.B. Mikrofasertuch)
  • ggf. Putzhandschuhe
  • Eimer und Wischmopp

Ein gut organisierter Putzschrank ist die halbe Miete. Versuche deshalb, alle Putzutensilien stets griffbereit zu haben, damit du direkt loslegen kannst.

©Getty Images

‘);

2. Spiegel putzen

Die Reinigung des Spiegels ist im Handumdrehen erledigt. Spritze etwas Glasreiniger auf den Spiegel und poliere diesen anschließend mit etwas Küchenpapier oder einem weichen Lappen. Wenn du keinen chemischen Glasreiniger verwenden möchtest, kannst du alternativ eine Mischung aus Spülmittel und Wasser verwenden, um den Spiegel von Flecken und Wasserspritzern zu befreien.

How to wash a mirror like a man

3. Waschbecken reinigen

Entferne zunächst Staub sowie alte Seifen- und Zahnpastareste mit dem Putzmittel deiner Wahl. Wenn du auch hier auf einen chemischen Reiniger verzichten möchtest, kannst du dir einen DIY-Badreiniger aus Hausmitteln herstellen. Hierfür benötigst du:

  • 3-5 Esslöffel Zitronensäure (Pulver) oder eine Tasse Haushaltsessig
  • 1 Liter destilliertes oder abgekochtes Wasser
  • einen Tropfen Spülmittel

Essig und Zitronensäure wirken außerdem sehr effektiv gegen lästige Kalkrückstände auf den Armaturen.

©Getty Images

Anschließend gilt es noch die Seifenschale zu säubern und ggf. den Seifenspender aufzufüllen. Um dein Waschbecken samt Armaturen zum Glänzen zu bringen, kannst du die geputzten Flächen mit einem Mikrofasertuch polieren.

4. Badewanne und Dusche reinigen

Ist der Abfluss mal wieder verstopft? Dann kannst du ihn mit Essig und Backpulver reinigen. Verwende dafür 4 Päckchen Backpulver (alternativ 4 Esslöffel Natron) und eine halbe Tasse Essig. Zuerst streust du das Backpulver auf den Abfluss und kippst anschließend den Essig hinterher.

Das basische Backpulver reagiert mit der Säure des Essigs und die Ablagerungen beginnen sich zu lösen. Warte allerdings ca. 15 Minuten ab, bevor du mit heißem Wasser nachspülst.

Tipp: Um den Abfluss gar nicht erst verstopfen zu lassen, verwendest du am besten ein kleines Sieb. Entferne die Haare, die im Sieb hängengeblieben sind, nach jedem Duschen oder Baden.

©MediaPartisans

Grundsätzlich gilt bei der Reinigung von Badewanne und Dusche: Wer regelmäßig putzt, erspart sich eine Menge Ärger durch Kalk und Schimmel. Gehe am besten so vor wie bei der Reinigung des Waschbeckens. Grobe Flecken und Verschmutzungen werden mit dem (DIY-)Badreiniger entfernt, Kalkflecken mit Zitronensäure oder Essig. Anschließend sollte alles gut trockengewischt werden.

 

 
 

 
 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

 
 
 

 
 

 
 
 

 
 

Ein Beitrag geteilt von The Cleaning Bucket ? (@thecleaningbucket)

Tipp: Glaswände in der Dusche sowie Fliesen sollten nach dem Duschen oder Baden einmal abgezogen werden, damit keine Wasserflecken entstehen.

5. Toilette reinigen

Auch die Reinigung der Toilette ist in wenigen Minuten erledigt. Desinfiziere als Erstes den Toilettensitz und klappe ihn anschließend hoch, um ihn auch von unten gründlich zu putzen. Danach folgt die Reinigung der Fläche, auf welcher der Toilettensitz aufliegt.

Woman in blue rubber gloves cleaning toilet seat with sponge

Zuletzt wird schließlich die Toilettenschüssel geputzt. Verwende entweder einen speziellen Toilettenreiniger oder greife auch hier auf den DIY-Badreiniger zurück. Essig und Zitronensäure wirken nämlich nicht nur effektiv gegen Kalk, sondern auch gegen Urinstein. Des Weiteren sollte der Spülrand bei der Reinigung nicht vergessen werden. Nimm dir hierfür eine Bürste zu Hilfe. Anschließend wird noch einmal gespült und die Toilette ist wieder sauber.

A woman cleans a bathroom toilet with a scrub brush

6. Schubladen und Regale

Befreie alle Schränke und Regale zunächst von Staub und Verschmutzungen. Anschließend wird die Grundordnung wiederhergestellt. Lege alle Sachen wieder an Ort und Stelle, entferne leere Verpackungen und überprüfe deine Badschränke auf Vollständigkeit. Alles, was nicht mehr da oder fast leer ist, wird gleich auf die Einkaufsliste geschrieben.

7. Boden wischen

Zum Schluss muss noch der Boden gewischt werden. Um Staub und groben Schmutz zu entfernen, benutzt du am besten den Staubsauger. Du musst den Boden übrigens nicht jede Woche feucht wischen. Meistens reicht es, einmal schnell mit einem Tuch über den Boden zu wischen.

Für eine gründliche Reinigung wischst du den Boden mindestens einmal im Monat mit dem Schrubber, dem Wischmopp oder dem Saugwischer. Verwende dafür am besten kaltes Wasser und einen Allzweckreiniger.

©Pixabay/Myriams-Fotos

Mit diesen Tipps putzt du dein Badezimmer in nur 15 Minuten auf Hochglanz. Die gewonnene Zeit kannst du jetzt nutzen, um schöneren Dingen als dem Putzen nachzugehen. Wenn es doch noch einen Tick gründlicher sein darf, findest du hier einige Lifehacks, um auch die Fliesenfugen zu reinigen.

Quelle: brigitte

Vorschaubilder: ©Pixabay/Myriams-Fotos ©Getty Images