BASILIKUM VERMEHREN DURCH STECKLINGE

Spread the love

Basilikum vermehren ist ganz einfach. Wir zeigen dir wie du  immer frische Kräuter zuhause haben kannst und wie aus Stecklingen (Ableger) neue Basilikum-Pflanzen wachsen.

Was gibt es im Sommer besseres als Tomate-Mozzarella? Tomaten und Mozzarella sind schnell besorgt. Aber der frische Basilikum ist das Problem. Mit getrockneten Blättern schmeckt’s einfach nicht.

Gerade im Sommer kommt man kaum ohne Basilikumkräuter aus. Knackig frisch, unheimlich erfrischend duftend strahlt er uns im Supermarkt an.

Davon lassen wir uns jedes Mal um den Finger wickeln. Und wieder landet ein Kräutertopf für über 2 Euro im Einkaufswagen.

Und dann beginnt der lange Leidensweg des Basilikums in unserer Küche. Die ersten zwei Tage strotzt er noch vor Energie und Frische. Und dann? Dann wird er welk.

Und das Schlimmste: Die kleinen Mücken, die plötzlich überall aus der Erde kriechen und unsere Fensterbank belagern. Ohne Vorwarnung. Und ohne, dass wir Zeit für Tomate-Mozzarella hatten. Was für ein Desaster.

Das finden nicht nur wir alles andere als lustig. Auch dem Basilikum gefällt das nicht. Die Blätter beginnen gelb zu werden und fallen einfach aus.

Vorbei ist der Traum vom leckeren Sommersalat. Und was machen wir? Wir laufen wieder in den Laden und hoffen, dass es diesmal anders wird. Wird’s aber nicht.

Wie viele Basilikum Pflanzen hast du schon gekauft? Wahrscheinlich an die 100. Dabei ist Basilikum vermehren doch so einfach.

Wie du Basilikum vermehren kannst

Wer auf’s Basilikum vermehren durch Steckling setzt, kann diesen katastrophalen Teufelskreis entkommen. Denn bei eigenen Basilikum-Pflanzen sehen der Lebenszyklus und das Zusammenleben aus.

Ein Steckling, den man selbst gezogen hat, musste keinen Transport mitmachen. Er kennt die Umgebung und das erzeugt viel weniger Stress für ihn.

Dabei hat die mediterrane Pflanze eine sehr geniale Eigenschaft: Sie lässt ganz einfach über Basilikum Ableger vermehren.

Basilikum vermehren durch Stecklinge

Hat er erstmal Wurzeln geschlagen, kommt er in einen großen Topf. Ganz alleine. Jetzt hat er Platz, um wirklich zu wachsen. Denn gekaufte Kräuter haben viel zu wenig Erde, um wirklich gut wachsen zu können. Deswegen verkümmern sie schon nach kurzer Zeit.

Aber damit ist jetzt Schluss. Wir möchten unseren Basilikum vermehren und das geht wirklich ganz einfach. Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder über Samen oder über das Vermehren mit Stecklingen.

Übrigens: Wenn man auf das Vermehren über Ableger setzt, hat man – vorausgesetzt man ist wirklich konsequent sogar ein Leben lang frischen Basilikum. Wenn du möchtest, kannst du in kürzester Zeit eine Basilikum Farm eröffnen 🙂

Basilikum zählen wir zu den Kräutern, die auf keinem Balkon fehlen sollten. Er ist für unzählige Gerichte im Sommer unabdingbar. Du kannst ihn in Nudelgerichte, Soßen, Salate, Suppen, auf Pizza, in Limos geben. Mit Fleisch, Käse oder im Tomatensalat genießen.

Basilikum vermehren durch Stecklinge

Die wohl einfachste Variante Basilikum zu vermehren, ist über Ableger.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *