Die 5 täglichen Gewohnheiten, die schlaffe Brüste verursachen

Spread the love

Jeder weiß, dass die Brüste mit dem Alter erschlaffen und dies sich auf ihr Aussehen auswirkt. Eine kürzlich in der Fachzeitschrift Genome Biology veröffentlichte Studie zeigt, dass die Haut der Brüste zwei bis drei Jahre früher erschlafft als der Rest des Körpers. Obwohl Sie nicht viel tun können, um genetische Faktoren zu vermeiden, gibt es Tipps, die Sie befolgen können, um die Brusthaut straffer zu halten.

Hier sind einige tägliche Gewohnheiten, um die Brüste so lange wie möglich jünger zu halten:

1. Einen ungeeigneten BH tragen
Diese Angewohnheit ist häufiger als man sich vorstellen kann. Die meisten BHs bestehen aus flexiblen Materialien und im Laufe der Zeit dehnen sich diese Materialien schließlich aus. Das Tragen eines schlecht sitzenden BHs kann dazu beitragen, dass die Brust durchhängt, anstatt sie zu federn. Etwa 80 % der Frauen tragen einen schlecht sitzenden BH.

Es gibt eine wissenschaftliche Debatte über die Vor- und Nachteile des BHs. Trotzdem ist es wichtig, einen gut sitzenden BH zu tragen.

2. Die Zigarette
Beim Rauchen verliert die Haut ihre natürliche Elastizität, wodurch sie erschlafft. Rauchen reduziert die Menge an Kollagen in der Haut, verschlechtert die Durchblutung und macht die Haut schwächer und älter.

3. Schwere Diäten
Eine ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig für die Gesundheit Ihrer Brüste. Es stimmt, dass Sie durch den Jo-Jo-Effekt schnell viel Gewicht verlieren. Auf der anderen Seite entspannt das Abnehmen und Zunehmen die Brüste. Man muss also ein stabiles Gewicht und eine gesunde und nachhaltige Ernährung aufrechterhalten.

4. Sonneneinstrahlung
Die Brüste sind sehr zerbrechlich. Sie brennen leicht und fangen schnell die UV-Strahlen der Sonne ein. Dies kann die Haut schädigen, Falten verursachen und vorzeitig altern lassen. Daher ist es notwendig, sich vor der Sonne zu schützen und sich weniger UV-Strahlen auszusetzen.

5. Keine Übungen durch schlechte Haltung
Es ist wichtig, die Brustmuskulatur zu trainieren und in Form zu halten. Einige sich wiederholende Hin- und Herbewegungen (z. B. Laufen) können jedoch dazu führen, dass Ihre Brüste schlaff werden. Sie müssen sie während eines High-Impact-Workouts gut schützen, den ganzen Tag auf die Körperhaltung achten und gerade gehen.