Diese natürlichen Heilmittel aktivieren das Haarwachstum

Spread the love

Klima, Fön und Farbstoffe beeinflussen die Frische und Dichte Ihres Haares. Entdecken Sie 3 Tipps, um Ihr Haar widerstandsfähiger zu machen.

Die Alopezie ist Haarausfall oder Haarausfall, der von vielen Frauen und Männern auf der ganzen Welt erlebt wird. Alain Vrain, Haarexperte bei Norgil Canada – dem weltweit größten Netzwerk von Kliniken, die sich auf Haarbehandlungen spezialisiert haben – gibt uns Details zu den verschiedenen Ursachen, Präventionstechniken und bestehenden Behandlungen.

Haarausfall gilt als normal, wenn er 45 bis 60 Haare pro Tag beträgt. Darüber hinaus wird es pathologisch. Dafür gibt es mehrere Gründe. Die nebenstehende Tabelle gibt uns einen Überblick.

cheveux fins

wird bearbeitet

Die meisten medikamentösen Behandlungen für diese Infektionen werden von einem Arzt verschrieben. Aus diesem Grund ist es notwendig, sofort einen Arzt aufzusuchen, sobald Sie die Symptome spüren.

Präventionstechniken

„Haare sind das Gesundheitsbarometer“, sagt der Spezialist. Als vorbeugende Maßnahme hier seine Tipps:

• Achten Sie auf Veränderungen der Haarqualität

• Haben Sie eine gute Haarhygiene mit Qualitätsprodukten (Bio)

• Essen Sie gut, indem Sie Spurenelemente integrieren, die für die Gesundheit des Haares nützlich sind

• Vor schützen Stress , da es durch die Ausschüttung von Androgenen ein Katalysator für Kahlheit ist

• Führen Sie eine Haaranalyse durch

Es gibt jedoch natürliche Heilmittel, die wirksam gegen Haarausfall helfen und zusätzlich das Haarwachstum anregen.

Eier

• Tragen Sie eine Maske mit einem oder zwei Eiern auf das nasse Haar auf

• 30 Minuten einwirken lassen

• Haare mit lauwarmem Wasser und Shampoo ausspülen

• Zweimal pro Woche wiederholen

Sie können Ihre Kopfhaut auch mit einem Eigelb, gemischt mit einem Pflanzenöl (Oliven-, Rizinus-, Mandelöl…) und zwei Esslöffeln Wasser massieren.

Wie wirkt das Ei auf das Haar?

Einer der Hauptbestandteile von Haaren ist Keratin, das in Lebensmitteln enthalten ist, die reich an Proteinen sind , einschließlich Eiern. Dieses Lebensmittel enthält auch Eisen, das für die Sauerstoffversorgung unerlässlich ist; sowie Vitamin B5, das das Haarwachstum unterstützt, und B8, um Haarausfall zu verhindern. Darüber hinaus sorgt Zink als Wirkstoff im Ei für die Vitalität der Haare und die Bildung von Keratin.

Olivenöl

• Massieren Sie die Kopfhaut sanft mit warmem Olivenöl

• 30 bis 45 Minuten oder über Nacht einwirken lassen

• Am nächsten Tag mit einem milden Shampoo ausspülen oder die Haare waschen

Sie können auch eine Mischung aus Olivenöl und Honig herstellen und auf Ihr Haar auftragen. Lassen Sie in diesem Fall 30 Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen. Mache diese Maske zweimal pro Woche.

Wie erklärt man die Wirkung von Olivenöl gegen Haarausfall?

In der Praxis wird angenommen, dass Dihydrotestosteron (DHT) – ein am Haaransatz (und Körperbehaarung im Allgemeinen) gebildetes Testosteronhormon – die Hauptursache für Haarausfall oder Körperbehaarung ist. Durch das Auftragen von Olivenöl auf das Haar blockiert es dank seines Wirkstoffs Azelainsäure das Enzym 5-Alpha-Reduktase, den Hauptfaktor von DHT. Olivenöl enthält auch Antioxidantien, die die Kopfhaut vor Reizungen durch Haarpflegeprodukte schützen.

Avocado

• Bereiten Sie eine Maske mit Avocado , Bananen und einem Esslöffel Olivenöl zu

• Tragen Sie es auf das Haar und die Kopfhaut auf

• 30 Minuten einwirken lassen

• Mit einem milden Shampoo waschen

• Verwenden Sie dieses Rezept einmal pro Woche

Oder du zerdrückst einfach eine halbe reife Avocado mit 2 Esslöffeln Weizenkeimöl. Befeuchten Sie Ihr Haar und tragen Sie die Maske 20 Minuten lang auf. Dann waschen Sie Ihre Haare mit einem milden Shampoo.

Welche Wirkung hat Avocado auf das Haar?

Die Auswirkungen von Avocado auf das Haar sind endlos. Tatsächlich enthält es die Vitamine B, C und E, die einen direkten Einfluss auf die Vitalität und den Schutz der Haarzellen haben. Vitamin B ist am Schutz und der Erneuerung der Haarzellen beteiligt, während Vitamin C durch seine antioxidative Wirkung ihre Jugend bewahrt. Vitamin E hingegen schützt die Kopfhaut vor dem Austrocknen.