Assignment 26: Wet

Lifehacks für den Alltag: 14 Tipps, um Silica-Gel zu nutzen

Spread the love

Bei vielen Dingen, die man kauft – ob Schuhe, Elektronik oder Taschen –, liegt oft ein Tütchen bei, auf dem „Silica-Gel“ steht. Darin ist Kieselgel, ein Granulat, das Feuchtigkeit aufnimmt und so die Waren vor Schaden schützt. Meistens wirft man die Beutelchen einfach weg, weil man nicht weiß, was man damit sonst machen soll. Dabei können sie richtig nützlich sein, wie diese 14 Tricks mit Silica-Gel beweisen.

Tricks und Lifehacks, die das Leben leichter machen, erwünscht? Bitte sehr! (Zum Artikel nach unten scrollen.)

14 Lifehacks mit Silica Gel

1. Nasses Handy

Falls das Handy mal nass geworden oder sogar ins Wasser gefallen ist, nimmt man – sofern das möglich ist – den Akku und die Karten raus und legt das Handy über Nacht in einen Behälter mit Silica-Tütchen. Das zieht die Feuchtigkeit heraus.

Assignment 26: Wet

2. Muffige Sachen

Sind nach dem Urlaub die Sachen noch etwas klamm, kann man ein paar Päckchen Silica-Gel in den Koffer legen. So werden muffige Gerüche verhindert.

3. Stinkende Sporttasche

Der Geruch von Sporttaschen und Umkleide-Schließfächern ist doch wirklich unangenehm. Hat man in der Tasche oder im Spind ein bis zwei Silica-Tütchen liegen, riecht es auf jeden Fall schon deutlich weniger.

December 12, 2016

4. Beschlagene Linse

Die Linse der Kamera kann beschlagen, wenn man z.B. vom Kalten ins Warme wechselt. Auch hier helfen die Gel-Päckchen, die man auch dauerhaft in der Kameratasche mitführen kann. In akuten Fällen hilft eine Behandlung wie beim Handy in Punkt 1.

‘);

49/365 - Here's Looking at You

5. Samen lagern

Hat man offene Tüten mit Saatgut, muss man aufpassen, dass diese auch über den Winter trocken bleiben. Wenn man sie in einen luftdichten Behälter packt und ein Tütchen Silica-Gel dazulegt, gibt es keine Probleme.

6. Trockenblumen

Blumen kann man schneller trocknen, wenn man sie in Papier einwickelt und ein oder mehr Silica-Päckchen dazulegt.

45:365 Roses

7. Fotos lagern

Ein Silica-Päckchen in dem Karton, in dem deine Fotos lagern, hilft, sie vor Luftfeuchtigkeit zu schützen. So ist die Gefahr geringer, dass sie mit der Zeit aneinander kleben. 

Pola Love.

8. Dokumente lagern

Nicht nur Fotos, auch andere Erinnerungsstücke und wichtige Dokumente kannst du durch Silica-Gel vor Feuchtigkeit schützen.

Old Birth Certificate

9. Besteck schützen

Silica-Gel in der Besteckschublade sorgt dafür, dass das gute Silber nicht so schnell anläuft. Auch Rost auf anderen Metallen wird dadurch vorgebeugt.

Silver spoon

10. Schmuck schützen

Silica-Beutel sollten in deiner Schmuckschatulle nicht fehlen, denn nicht nur bei Silber-Schmuck verhindern sie das Anlaufen.

pendant silver

11. Rasierklingen länger nutzen

Rasierklingen sind ständig in Kontakt mit Wasser, wodurch sie irgendwann stumpf werden und rosten. Wenn man die Rasierklingen zusammen mit ein paar Silica-Päckchen z.B. in einer Plastikschachtel aufbewahrt, wird die Lebensdauer deutlich verlängert.

razor

12. Waschpulver vorm Verklumpen bewahren

Wenn du öfter mit verklumptem Waschpulver Probleme hast, kannst du einfach zwei Beutel Silica-Gel in die Waschmittelpackung geben. Damit du sie nicht aus Versehen mitwäschst, kannst du die Beutel im Deckel der Packung oder an den Seitenwänden befestigen.

©Pixabay

13. Werkzeug vor Rost schützen

In einem feuchten Keller oder einer Garage können Werkzeuge schnell mal Rost ansetzen. Wenn du dein Werkzeug mit Silica-Gel-Beuteln lagerst, kannst du das verhindern.

tools

14. Geocaching

Ein spezieller Tipp: Mit Silica-Gel-Beuteln kann man Geocaching-Schätze vor Feuchtigkeit schützen. Zur Erklärung: Beim Geocaching (GPS-Schnitzeljagd) wird mithilfe geografischer Koordinaten ein versteckter Schatz gesucht. Und der soll ja auch noch toll aussehen, wenn er gefunden wird.

Geocashing

Gut zu wissen, dass das Kieselgel so viel kann. Und das Beste: Man bekommt es regelmäßig kostenlos. Und sind die Päckchen einmal feucht geworden, kann man sie im Backofen bei 100 bis 120 °C trocknen.

Übrigens: Der Hinweis „Do not eat“ (nicht essen) auf dem Tütchen bedeutet nicht, dass der Inhalt hochgiftig ist, wie viele Menschen glauben. Es wird lediglich darauf hingewiesen, dass es sich nicht um ein Lebensmittel handelt, um z.B. Verwechslungen mit Salz auszuschließen.

Wenn du noch mehr über alltägliche Dinge und ihre verborgenen Eigenschaften bzw. Wiederverwendungsmöglichkeiten erfahren möchtest, dann lies auch die folgenden Artikel:

Im folgenden Artikel erfährst du, warum du Eisdosen sicherheitshalber nicht wiederverwenden solltest:

Quelle: otto

Vorschaubild: ©Twitter/CoolTrendss

Lifehacks für den Alltag: 14 Tipps, um Silica-Gel zu nutzenLifehacks für den Alltag: 14 Tipps, um Silica-Gel zu nutzenLifehacks für den Alltag: 14 Tipps, um Silica-Gel zu nutzenLifehacks für den Alltag: 14 Tipps, um Silica-Gel zu nutzen