Natürliche Tipps für dickes Haar

Spread the love

Der Zustand der Haare wird sehr schnell durch die verschiedenen inneren und äußeren Faktoren beeinflusst, denen wir täglich ausgesetzt sind. Umweltverschmutzung, Sonne, Kälte, Stress oder extreme Gefühlszustände, Rauchen … So viele Dinge, die ihre Struktur beeinträchtigen und sie schwächen, sie schwach und brüchig machen. Um Ihr Haar zu stärken und dicker zu machen, entdecken Sie unsere kraftvollen und wirksamen Naturheilmittel!

Ein Erwachsener hat etwa 100.000 Haare, und es ist normal, zwischen 50 und 100 Haare pro Tag zu verlieren. Ein Sturz, der diese Zahl überschreitet, wird problematisch und muss behandelt werden. Es wird daher dringend geboten, die Ursache des Problems zu suchen und zu beheben. Tatsächlich kann Haarausfall auf Vitamin- oder Mineralstoffmangel, Flüssigkeitsmangel, hormonelle Störungen, Stress, Rauchen, die Wirkung bestimmter Medikamente usw. zurückzuführen sein.

Denken Sie also daran, eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu bevorzugen, die reich an Nährstoffen ist, die für Ihren Körper notwendig sind, sich gut zu hydratisieren, indem Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken, und bei geringsten Gesundheitsproblemen Ihren Arzt aufsuchen.

Vermeiden Sie außerdem Zigaretten und Stressquellen , da ihre schädlichen Auswirkungen sich auf Ihren ganzen Körper und nicht nur auf Ihre Haare auswirken.
Um Ihnen zu helfen, Ihren Haarausfall zu stoppen und zu stärken, finden Sie hier einige kraftvolle und effektive natürliche Tipps:

  • Kokosnussöl

Dieses natürliche Öl, das sehr reich an Mineralien wie Eisen und Kalium, an Proteinen und Fettsäuren ist, ermöglicht es, Ihr Haar in der Tiefe zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Seine antibakteriellen Eigenschaften helfen auch, das Haar von Schmutz und chemischen Haarpflegeresten zu befreien, die sich dort ansammeln und den Haarausfall fördern. Sie müssen es nur erwärmen, um es zu verflüssigen, und Ihr Haar damit von den Wurzeln bis zu den Spitzen massieren. Lassen Sie es eine Stunde einwirken, bevor Sie Ihr Haar mit einem milden Shampoo waschen.

Sie können auch Kokosmilch oder Kokosraspeln mit etwas Wasser vermischt verwenden, um den Fall zu stoppen . Tragen Sie es auf Ihre Kopfhaut auf, konzentrieren Sie sich auf kahle Stellen und lassen Sie es über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt.

  • rote Zwiebel

Seine antibakteriellen, antiseptischen und antioxidativen Eigenschaften ermöglichen es, die Kopfhaut zu reinigen und verschiedene Haarprobleme wie Schuppen, Juckreiz und Haarausfall zu behandeln . sehr reich an Mineralien, Lipiden und Ballaststoffen und Zwiebeln sind versorgen Rote Ihr Haar mit allen Nährstoffen, die es für ein gutes Wachstum benötigt. Darüber hinaus hilft es, ihre Struktur zu stärken und sie dicker zu machen.

Sie müssen nur eine rote Zwiebel reiben oder mischen, um den Saft zu extrahieren und auf Ihre Kopfhaut aufzutragen. Lassen Sie es 15 Minuten einwirken, bevor Sie Ihr Haar mit einem milden Shampoo waschen und an der Luft trocknen lassen. Zweimal wöchentlich anzuwenden.

Menschen, die an Kopfhautreizungen leiden, können beim Auftragen dieses Tippes ein Kribbeln verspüren, das ist normal.

  • Knoblauch

sehr reich an Antioxidantien und Knoblauch ist hilft, freie Radikale zu bekämpfen, die für das Auftreten von grauem Haar verantwortlich sind. Darüber hinaus ermöglichen es seine antibakteriellen Eigenschaften und sein Reichtum an Allicin, die Kopfhaut zu reinigen und verschiedene Haarprobleme zu behandeln. Sein Reichtum an Schwefelverbindungen hilft auch, die Durchblutung der Kopfhaut zu stimulieren, die den für die Follikel notwendigen Sauerstoff und Nährstoffe liefert. Sie helfen auch, die Produktion von Kollagen zu stimulieren, das das Haarwachstum fördert und seine Struktur stärkt.

Zerdrücken Sie ein paar Knoblauchzehen und fügen Sie eine kleine Menge Kokosöl hinzu. Erhitze die Mischung leicht, damit sie sich verflüssigt, und lass sie dann abkühlen, bevor du deine Kopfhaut damit massierst. 1 Stunde einwirken lassen, bevor Sie Ihre Haare waschen. Erneuern Sie die Anwendung zweimal pro Woche.

  • Das Ei

Sehr reich an Proteinen und Fettsäuren, nährt das Ei Ihr Haar und versorgt es mit Feuchtigkeit, was es stärkt und ihm mehr Glanz und Geschmeidigkeit verleiht. Es hat auch die Fähigkeit, die Produktion von natürlichem Keratin zu stimulieren, dem Protein, das für das Haarwachstum verantwortlich ist.

Mischen Sie ein Eiweiß mit etwas Oliven- oder Kokosöl, um die Konsistenz einer Paste zu erhalten, die Sie auf Ihre Kopfhaut auftragen. 20 Minuten später waschen Sie Ihre Haare mit mildem Shampoo und kaltem Wasser.

Ein Tipp, um den starken Geruch von Zwiebeln oder Knoblauch loszuwerden:

Der Geruch von Zwiebeln oder Knoblauch kann auch nach mehrmaligem Shampoonieren anhalten. Um es zu reduzieren, fügen Sie Ihrem Spülwasser ein wenig Zitronensaft oder ein wenig Backpulver hinzu Ihrem Shampoo . Diese beiden Inhaltsstoffe sind für ihre Fähigkeit bekannt, schlechte Gerüche zu neutralisieren.