So hellt du deine dunkle Haut natürlich auf

Spread the love

Körperpflege ist einer der kleinen Momente, die jede Frau genießt. Ob sie sich alleine oder mit einer dritten Person entscheidet, sie sind oft gleichbedeutend mit Ruhe, Entspannung und Wohlbefinden. Jedoch benötigt jede Haut eine spezielle Pflege, insbesondere bei unschönen und/oder störenden dermatologischen Zuständen.

Bestimmte dermatologische Erkrankungen machen Frauen das Leben schwer, weil sie den Blick des anderen fürchten, wie es bei dieser Dermatose, der Acanthosis nigricans (AN), der Fall ist.

Acanthosis nigricans oder papilläre und pigmentäre Dystrophie

Acanthosis nigricans (AN) ist eine Hauterkrankung, die sich durch dunkle und dicke Hautstellen manifestiert, insbesondere in den Hals-, Achsel- , Leisten- und Genitalbereichen. Diese Verfärbung wird durch einen Anstieg des Melanins verursacht, der mit einer Zunahme der Keratinisierung einhergeht.

Diese Dermatose ist oft gutartig, kann aber auch ein Zeichen für eine Grunderkrankung wie einen bösartigen Tumor sein. Die Ursachen seines Auftretens sind noch unbekannt, aber es gibt mehrere Risikofaktoren wie: Diabetes, Fettleibigkeit, hormonelles Ungleichgewicht und Vererbung.

Die gutartige Acanthosis nigricans tritt in jedem Alter auf und ist oft schmerzlos, aber ästhetisch peinlich. Einige natürliche Heilmittel können jedoch den dunkel gewordenen Hautbereich aufhellen, einschließlich der 6 unten!

Die 6 natürlichen Heilmittel, um die Haut im Schambereich aufzuhellen

  1. Die Zitrone

Der Zitronensaft bietet Vorteile für die allgemeine Gesundheit, ist aber auch ein Verbündeter, wenn die Haut unseres Körpers aufgrund seines Vitamin C-Gehalts, eines Peelings und natürlicher Adstringens, aufgehellt werden soll.

Wie macht man ?

Nehmen Sie einfach den Saft einer Zitrone und tragen Sie ihn als Massage auf die zu verfärbende Stelle auf. Anschließend etwa 5 bis 10 Minuten einwirken lassen und anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen. Beachten Sie, dass es kontraindiziert ist, den Schambereich unmittelbar vor dem Auftragen der Zitrone zu rasieren oder zu enthaaren. Setzen Sie sich nach dem Auftragen von Zitronensaft wegen seiner photosensibilisierenden Wirkung niemals der Sonne aus.

  1. Sandelholz und Rosenwasser

Sandelholzpulver hilft, die Haut aufzuhellen und zu erweichen, ebenso wie Rosenwasser, was es zu einer effektiven Kombination macht, um die Haut im Schambereich auf natürliche Weise aufzuhellen.

Wie macht man ?

Mischen Sie einfach einen Löffel Sandelholzpulver mit 10 Tropfen Rosenwasser. Nach dem Duschen auf den Schambereich auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Abschließend mit klarem Wasser abspülen.

  1. Aloe Vera

Um die Braunfärbung der Haut auf natürliche Weise zu reduzieren, können Sie Aloe Vera verwenden, die reparierende und regenerierende Eigenschaften der Hautzellen hat.

Wie macht man ?

Verwenden Sie ein 100% natürliches und biologisches Aloe Vera Gel, das Sie in kleinen Mengen auf die dunkle Stelle auftragen. Etwa zwanzig Minuten einwirken lassen und dann mit klarem Wasser abspülen.

  1. Naturjoghurt

Um die dunklen Hautpartien einschließlich der Schamgegend aufzuhellen, setzen Sie auf Naturjoghurt mit aufhellenden, beruhigenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften.

Wie macht man ?

Tragen Sie etwas Joghurt auf die betroffene Stelle auf und massieren Sie sie leicht ein. 15 Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen.

  1. Orangensaft und Kurkuma

Orange und Kurkuma sind zwei Lebensmittel, die in der indischen Kultur besonders verwendet werden, insbesondere bei Frauen aufgrund ihrer natürlichen aufhellenden Eigenschaften.

Wie macht man ?

Mischen Sie eine Prise Kurkuma mit zwei Esslöffeln Orangensaft. Anschließend täglich auf die aufzuhellende Stelle auftragen, dabei nicht auf die Kleidung auftragen, da Kurkuma Flecken auf Textilien hinterlässt. 20 Minuten einwirken lassen und duschen.

  1. Kichererbsenmehl

Verwenden Sie Kichererbsenmehl, um Ihre helle Haut von gestern wiederzuerlangen. Tatsächlich peelt Kichererbsenmehl die Haut, beseitigt Unreinheiten sowie abgestorbene Zellen. Ebenso fördert es die Aufnahme von überschüssigem Talg.

Wie macht man ?

Bereiten Sie ein Körperpeeling mit Kichererbsenmehl und etwas Wasser zu. Mischen Sie die beiden Zutaten zusammen, um eine dicke Paste zu erhalten, und tragen Sie sie dann auf die dunkle Stelle auf. Trocknen lassen, leicht reiben und dann mit Seifenlauge reinigen.