So machen Sie zu kleine Schuhe

Spread the love

Dem letzten Paar Schuhe, das dir ins Auge gefallen ist, konntest du nicht widerstehen, obwohl dieser für deine kleinen Füße etwas eng war. Es ist nicht Aschenputtel, das will! Sie haben keinen Schuhspanner zur Hand oder wollen Ihre Füße in Ihren zu engen Pumps gehobelt haben und wollen auch nicht auf Ihre Schuhe verzichten. Wir haben einige sehr einfache, aber effektive Tipps ausgegraben, um Ihre Schuhe größer zu machen und Ihre Zehen nicht weiter zu quälen.

Einfrieren als Trick, um die Schuhe zu weiten

Das ist Omas todsicherer Trick, um zu enge Schuhe zu verbreitern. Es funktioniert bei Lederschuhen genauso gut wie bei Stoffschuhen.

Dazu benötigen Sie nur zwei wasserdichte Gefrierbeutel und Wasser. Füllen Sie das Äquivalent eines Viertelliters Wasser in den Beutel, schließen Sie ihn, damit das Wasser nicht ausläuft und stecken Sie ihn in Ihre Schuhe, indem Sie ihn in die Spitze schieben. Legen Sie Ihre Schuhe in eine Tüte und legen Sie sie für einige Stunden bis über Nacht in den Gefrierschrank. Das Wasser, wenn es sich verfestigt, macht Ihre Schuhe breiter. Sobald sie aus dem Gefrierschrank genommen werden, lassen Sie die Beutel gerade so lange schmelzen, und tragen Sie dann Ihre Schuhe so lange wie möglich, nachdem Sie dicke Socken angezogen haben. Das Leder Ihrer Schuhe sollte weicher werden und Ihre Schuhe nehmen die Form Ihrer Füße an. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals, bis Sie das gewünschte Ergebnis erhalten.

Jetzt lass uns warm werden!

Findest du es ein bisschen verrückt, deine Schuhe in den Gefrierschrank zu legen? Möchten Sie die Predigten Ihrer Mutter vermeiden? Heiß kann den Trick machen. Befeuchten Sie das Leder, ziehen Sie dicke Skisocken an, dann Ihre Stiefel und tragen Sie sie einige Stunden lang. Achten Sie darauf, Ihre Zehen gut zu bewegen, damit sich das Leder ausdehnt. Sie können den Vorgang beschleunigen, indem Sie einen Haartrockner auf einer heißen Stufe verwenden, bevor Sie Ihren Schuh erhitzen.

Die nasse Zeitung

Es ist Omas Sache. Befeuchte Zeitung mit Wasser und stopfe sie in deine Schuhe, damit sie über Nacht einwirken können. Am nächsten Morgen haben Sie ein paar Millimeter an Komfort gewonnen und können unbesorgt Ihre Schuhe anziehen. Wenn sie dagegen etwas eng sind, versuchen Sie den Trick noch einmal und tragen Sie morgens Ihre noch Schuhe nassen mit dicken Socken und halten Sie sie bis zum vollständigen Trocknen und fertig!

Weitere Tipps, um Ihre Schuhe weicher zu machen

Sie an den Seiten des Schuhs ein mit Alkohol, Glycerin oder getränktes Tuch auf Rizinusöl Tragen und stecken Sie Ihre Füße dann vor dem Anziehen in dicke Socken oder drücken Sie sie mit einem in der Länge wie in der Breite verstellbaren Schuhdehner fest. Wiederholen, bis die Schuhe nicht mehr eng sind.

Genauso wie Sie Ihre Schuhe, die Sie zuvor mit einem Dilatator besprüht haben, für mehrere Tage in diese Abstandshalter, sogenannte Schuhspanner, legen können. Vergessen Sie nicht, Ihre Schuhe nach diesen Behandlungen mit Imprägniermitteln zu behandeln.

Wie wählt man das richtige Paar Schuhe aus?

Zwischen Koketterie und sartorialer Komplementarität ist es nicht einfach, die richtige Passform zu finden. Bei falscher Wahl zahlen Sie den Preis: schmerzende Füße, schmerzender Rücken , schmerzende Knie, Pilzinfektionen, Schwielen, Ödeme und andere Beschwerden …

  • High Heels stehen in der Kritik wegen ihres erhöhten Absatzes und ihrer ultradünnen Sohle, die für viele Fußerkrankungen (Hühneraugen, Hammer- oder Krallenzehen) verantwortlich ist. Eine Überlastung des Vorfußes verursacht Schwielen und Knochenschmerzen. Eine zu hohe Ferse verändert den Muskeltonus der Wade und verursacht dadurch Schmerzen im unteren Rücken.
  • Vermeiden Sie Schuhe mit einer spitz zulaufenden Spitze, die die Zehen zusammendrücken und das Auftreten von knöchernen Vorsprüngen, Hühneraugen, Schwielen und eingewachsenen Zehennägeln fördern.
  • Die richtige Größe muss unter Berücksichtigung der Länge und Breite des Fußes sorgfältig gewählt werden, sonst besteht die Gefahr, dass die Füße chronischen Reibungen bis hin zur Abnutzung der Fußsohlen, Schwielen und Ödem.
  • Um böse Überraschungen zu vermeiden, erledigen Sie Ihre Einkäufe am besten am Abend, wenn Ihre Füße bereits geschwollen sind. Sie sollten Ihre Schuhe leicht anziehen können. Wenn Sie zu Wassereinlagerungen neigen, vermeiden Sie Riemchenschuhe oder Sandalen. Bei der Wahl Ihrer Sportschuhe sollten Sie eine Nummer größer wählen, denn körperliche Bewegung lässt die anschwellen Füße .
  • Entscheiden Sie sich für Schuhe, die den Knöchel gut unterstützen, idealerweise aus gut dickem Leder.
  • Schuhe sind wie eine Zahnbürste, sie sind persönlich und können nicht geändert werden, es sei denn, Sie möchten, dass Ihnen jemand ihre Hefeinfektion und ihren Pilz gibt.